DRUCKEN

Alkoholsuchtprävention im Betrieb und Betriebliche Gesundheitsförderung – zwei Wege und ein gemeinsames Ziel

In der Arbeitswelt erweist sich Alkoholkonsum bereits in geringen Mengen als folgenreich. 

Foto_Alkoholpraevention.jpg

Die einschränkenden Auswirkungen auf das Verhalten und die Leistungs- und Reaktionsfähigkeit stellt am Arbeitsplatz ein erhebliches Risiko für die Arbeitssicherheit dar. Unternehmen können einen wichtigen Beitrag zur Prävention leisten. Betriebliche Alkoholsuchtprävention ist dabei sehr gut mit betrieblicher Gesundheitsförderung kombinierbar. Die Maßnahmen aus beiden Bereichen zielen darauf ab, die sozialen und persönlichen Kompetenzen aller Mitarbeitenden zu stärken und das Verhalten, die Verhältnisse sowie die Kultur im Betrieb positiv zu beeinflussen. Der Fokus liegt auf der Förderung eines verantwortungsbewussten und risikoarmen Umgangs mit Alkohol.

Lesen sie dazu mehr im folgenden Artikel:

"Alkoholsuchtprävention im Betrieb" (528.4 KB)

Zuletzt aktualisiert am 09. März 2021